News

Schlank essen durch den Sommer – Teil 2

5

TEIL 2 der Schlank-Serie

Verbergen Sie noch die kleinen Speckröllchen unter weiten Pullovern?
Aber wer möchte sich im Sommer dauerhaft in füllige Kleidung hüllen?
Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um Schlank zu werden oder zu bleiben!
Probieren Sie doch meine Ernährungsvorschläge aus!

Lesen Sie in drei Teilen viele Tipps zur schlanken Linie.

Teil 2 der Tipps um den Wampe abzurüsten!

Schlank essen – Essen Sie nicht unter Zeitdruck!

Kennen Sie das auch: morgens wenig oder keine Zeit!?
Morgens muss es immer schnell gehen. Sie bleiben bis zur letzten Minute lieber im Bett, als sich um das Frühstück zu kümmern. Oder die Kinder müssen in den Kindergarten bzw. in die Schule gebracht werden. Alles Gründe für ein schnelles verlassen der Wohnung. Sie haben gehört, zu frühstücken wäre wichtig und deswegen essen Sie auf die Schnelle irgendwas oder Sie springen springen rasch beim Bäcker rein und holen sich etwas auf die Hand.

Abrüstungstipps: So werden Sie die Wampe los und werden Schlank!

Warum essen Sie ohne Hunger? Weil frühstücken wichtig ist? Viele frühstücken nicht, weil es ihnen schmeckt, sondern weil sie denken, morgens müssten sie essen wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann.

Machen die Kalorien, die wir abends zu uns nehmen, tatsächlich eher einen Bauch und sind somit ungesünder als Kalorien in Lebensmitteln, die wir morgens oder auch mittags essen?

Diese Kaiser-König-Bettelmann-Empfehlung stammt aus einer Zeit, in der die Menschen ALLE körperlich hart arbeiten mussten. Da war es besonders wichtig, dass Sie morgens etwas im Bauch hatten, um den Anforderungen des Tages gewachsen zu sein. Heute sehen unsere Lebensbedingungen etwas anders aus, oder?!

Ein gutes Beispiel sind die überwiegend schlanken Franzosen: Sie nehmen ihre Hauptmahlzeit abends ein und lassen sich dabei viel Zeit. Sie essen langsamer und ihr Dessert ist ein Stück Käse (Eiweiß und Fett). Das „schließt“ ihren Magen und Sie müssen nicht zu Knabbereien greifen.

Zu Ihrem Schlank-Frühstück!

Wenn Sie morgens keinen Hunger haben, dann essen Sie auch nichts festes. Nehmen Sie sich ein Stück Obst (Mango, Apfel, etc.), 300g  Naturjoghurt und einen großen Löffel Protein-Pulver und mixen das Ganze im Mixer. Sie erhalten einen leckeren Frühstücks-Shake und das reicht bis mittags.

Sie haben morgens Hunger? Dann achten Sie auf eine hochwertige Kohlenhydrat- und eiweißhaltige Mahlzeit. Wenn Sie Eier mögen, kochen Sie diese ab. Nach dem Duschen sind die Eier fertig. Unser Körper braucht noch Vitamine und weitere Nährstoffe, die zum Beispiel in Tomaten, Paprika oder Gurken zu finden sind. Gemüse möchten Sie morgens nicht? Dann waschen Sie einen Apfel oder ein anderes Obststück und essen Sie es.

Schlank-Frühstücksvorschlag: Vollwertiges Haferflocken-Trauben-Nuss-Müsli mit frischen Früchten und Buttermilch ist mein persönlicher Favorit!

Zu Ihrem Schlank-Mittagessen!

Sie müssen auf die Uhr schauen, denn in 30 Minuten ist die Pause vorbei. Sie essen mittags in der Kantine? Der Zeitdruck, die hektische und laute Atmosphäre verführt zu schnellem Essen.

Um Zeit zu sparen, essen Sie einfach einen Salat, da ist die Schlange vermutlich kürzer. Auch in einem „Kantinensalat“ sind viele Nährstoffe enthalten. Wo haben Sie denn schon eine so große Auswahl? Mehrere grüne Salatsorten, Gurken, Tomaten, Paprika, Rote Bete, Mohrrüben und vieles mehr stehen zu Verfügung. Essen Sie ein Stück mageres Fleisch oder Fisch dazu.

Wenn möglich, können Sie auch Ihre Mittagspause draußen an der frischen Luft verbringen. Denken Sie daran – Sie könnten Ihr Essen auch mitnehmen. Dank toller Frischhalteboxen ist das heutzutage ganz einfach.

Schlank-Mittagsvorschlag: Eine Scheibe Vollkornbrot mit fettarmem Aufstrich, gekochten Schinken, Käse und dazu ein gekochtes Ei sowie ein Stück Obst.

Wenn Sie Bedenken haben, dass Sie dann den Kontakt zu den Kollegen verlieren, könnten Sie nachmittags auf einen Kaffee vorbeischauen.

Schlank-Killer: Essen aus Langweile, Frust oder Gewohnheit!

Kennen Sie das auch? Sie haben Langeweile und um diese zu überwinden, schauen Sie, was Ihr Kühlschrank oder Ihr Naschkästchen alles so hergibt? Erfolgreich auf der Suche stopfen Sie dann wahllos vieles oder alles in sich hinein…

Ein solches Verhalten kann sich sicher langfristig auf der Waage bemerkbar machen und dient nicht dazu, schlank zu werden!

Tipp: Setzen Sie sich zum Essen neben Scarlett Johansson oder Brad Pitt. Oder stellen es Sie sich zumindest vor. Ihr Essverhalten und -tempo wird sich vermutlich ruckartig ins Gesündere wandeln, auch wenn Sie im Schlabberlock am Tisch sitzen.

Stellen Sie sich folgende Fragen!
Die Antworten darauf sind eine gute Basis hin zur Verhaltensänderung.

  • In welcher Situation kam Langeweile auf und warum?
  • Musste ich in dieser Situation unbedingt etwas essen?
  • Wie könnte ich meine Langweile anders vertreiben?
  • Würde ich mich besser fühlen, wenn ich nichts gegessen, sondern etwas anderes getan hätte?

Schreiben Sie eine Wohlfühlliste bzw. Schlank-Liste!

Oft haben wir es bereits in der Kindheit gelernt: Wir trösten und belohnen uns mit Essbarem, und wir vertreiben damit Ärger und Langeweile. Auch wenn sich diese Verhaltensweisen im Erwachsenenalter verfestigt haben, können Sie umlernen! Überlegen Sie sich Alternativen, die beispielsweise für Beschäftigung oder Ablenkungsorgen. Erstellen Sie sich eine Liste mit Aktivitäten, die Ihnen besonders viel Spaß machen und ablenken.

Hier einige Beispiel um Ihren Schweinehund zu überwinden:

  • Ein Buch oder Zeitschrift lesen
  • Ins Fitnessstudio gehen oder Sport treiben
  • Spazieren gehen im Wald oder Stadtpark
  • Reparaturarbeiten in Haus oder Wohnung
  • Freunde treffen oder soziale Arbeit leisten

Je öfter Sie bei Langeweile eine Aktivität aus Ihrer Wohlfühlliste umsetzten, desto schneller wird das neue Verhalten zur Routine. Sie werden sehen, bald gehört Essen aus Langeweile der Vergangenheit an – Versprochen!

Erfahren Sie mehr über Ernährung im Video zum Trainings-ABC!

Auf einen schlanken Sommer!
Ihr Diplom-Ernährungstrainer Christian K. Scherer

P.S.: Lesen Sie auch Teil 1 und Teil 3 der Serie Schlank essen durch den Sommer!

Kontaktieren Sie uns bei Fragen zum Thema Schlank!

Hinterlassen Sie Ihre Antwort