Gemeinsam da durch!

Liebe Mitglieder, liebe Freunde!

Auf Anordnung des Landes bleibt das a3sports Gesundheitszentrum wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Wir unterstützen und übererfüllen jegliche Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. 80% von Ihnen trainieren mit einem medizinischen Hintergrund in einer absolut sicheren Umgebung unter Einhaltung unseres umfassenden Hygienekonzeptes.

Nein, Verständnis haben wir für die Schließung nicht aber das darf nicht Ihr Problem sein. Sie können sich auf 100%ige Transparenz und Kundenorientierung verlassen, so wie Sie das von uns gewohnt sind.

Wir sind einmal mehr auf Ihre Unterstützung angewiesen genauso wie wir von unserer Seite jeden unterstützen möchten, der unter der aktuellen Situation körperlich oder finanziell leidet.

Wir kommen regelmäßig mit Informationen via E-Mail und/oder WhatsApp auf Sie zu. Bitte informieren Sie uns hier, falls Sie neue Kontaktdaten haben oder keine Mails von uns erhalten!

Unser Versprechen: Wir halten Sie in Bewegung, wenn Sie uns die Chance geben nach dem Lockdown wieder für Sie persönlich da zu sein. Auch zum Thema Beiträge haben wir bereits Lösungen für Sie vorbereitet und an Sie versendet. Herzlichen Dank für Ihre Treue!

Stark bleiben & zusammenhalten!
Ihr a3sports Gesundheitsteam

News

Immer müde? Finden Sie versteckte Energieräuber in Ihrem Haushalt!

0

Immer müde? Finden Sie versteckte Energieräuber in Ihrem Haushalt!

Langsam und unauffällig haben sie sich in jeden Haushalt eingeschlichen: Dinge des täglichen Gebrauchs, die den Mitochondrien, den Zellkraftwerken, die Kraft rauben und damit auch dem Mensch.

In den Mitochondrien, unseren Zellkraftwerken, entscheidet sich, wie fit und schlank wir sind.

Unsere Vitalität, wie wach, stark und ausgeglichen wir uns fühlen, hängt maßgeblich von der Aktivität unserer Mitochondrien ab. Auch die Bewegungsfähigkeit wird beeinflusst. Die Mitochondrien im Zellkern produzieren und regulieren die benötigte Energie des menschlichen Körpers.

 

Stress ist der größte Feind der Mitochondrien

Stress hat viele Gesichter. Es gibt den sogenannten nitrosativen Stress und den oxidativen Stress. Der nitrosative Stress basiert auf Stickstoff, der oxidative Stress auf Sauerstoff. Beide können eine Störung der Energieversorgung in den Zellen auslösen.

Eine Störung wird unter anderem durch freie Radikale ausgelöst. Freie Radikale entstehen, indem beeinträchtigte Moleküle, denen ein Elektron fehlt, noch intakte Moleküle angreifen, um ihnen ein Elektron zu nehmen. Diese wiederum beginnen mit dem gleichen Raubzug und lösen eine Kettenreaktion aus.

Wenn wir laufend gegen unsere innere Uhr arbeiten, zu wenig schlafen, uns häufig zu intensiver Sonneneinstrahlung aussetzen, wird die Bildung freier Radikale begünstigt. Eine besonders wichtige Rolle spielt hierbei auch die Ernährung.

Ist sie unausgewogen, mit „bösen“ Fetten und zu vielen Kohlenhydraten versehen, lässt genau dies fehlerhafte Moleküle entstehen. Einschneidende emotionale Erlebnisse bewirken eine regelrechte Erschütterung und tragen ihres dazu bei. Das Gute ist: Wenn die Mitochondrien von außen beeinträchtigt werden, können wir das durch  eine Veränderung des Lebenswandels positiv beeinflussen.

Hinterlassen Sie Ihre Antwort


Weitere Informationen zum Datenschutz und dem Umgang mit personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.